Foodsharing Fair-Teiler
Global Goals BI

Restefest!? Oh Ja!

Zum Jahr der Demokratie

Restefest!? Oh Ja!

Fair-Teiler“ in Bielefeld retten Lebensmittel

Von Verena Tölle

Die Organisation Foodsharing sammelt regelmäßig Lebensmittel von Supermärkten ein, die sonst weggeworfen würden. Gehört das wirklich in den Müll? Oft haben die geretteten Äpfel, Bananen oder Tomaten nur ein paar braune Ecken, aber schmecken trotzdem noch fantastisch.

  • Foodsharing Fair-Teiler

Fotos: Aleksandra Marunic


Jeden ersten Montag im Monat findet ein gemeinsames Kochen im Internationalen Begegnungszentrum Friedenshaus statt. „Cafétopia“ heißt die Veranstaltungsreihe. Jeder kann mitmachen und alles ist umsonst. Nach den kulinarischen (oft auch veganen) Genüssen, bei denen Mithilfe beim Schälen und Schnippeln erwünscht ist, stellt sich jeweils eine Initiative aus Bielefeld vor. Nach der gemeinsamen Mahlzeit oder auch während des Essens kann sich darüber und über andere Themen ausgetauscht werden.

Außerdem werden viele gerettete Lebensmittel zu den zwei „Fair-Teilern“ gebracht. Im Bielefelder Welthaus und im Umweltzentrum befindet sich jeweils ein Kühlschrank, auf den jeder zugreifen darf.

Auch wer in den Urlaub fährt und seinen Kühlschrankvorrat nicht mehr aufbrauchen kann oder bei wem zu viele Äpfel vom Baum hinunterfallen, der darf auch gerne dies zum „Fair-Teiler“ bringen und mit anderen Menschen teilen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, kommt am besten zum nächsten Kochen beim „Cafétopia“.

Bielefeld Umweltzentrum:
August-Bebel-Straße 16-18
33602 Bielefeld